Pflanzentauschbörse 2014

Am letzten Sonntag im April fand nachmittags unsere 5. Pflanzentauschbörse statt, dieses Jahr in der Turnhalle.
Die Turnhalle war eine gute Wahl, denn dort war ausreichend Platz für alle die schönen angekündigten Aktivitäten:

Pflanzen von A wie Apfelbeere bis Z wie Zimmerpalme tauschen, 
sich gemütlich bei Kaffee & Tee austauschen, 
selbst gebackenen Kuchen, frische Waffeln oder einen herzhaften Snack genießen, 
unseren Vereins-Viez oder ein Glas Wildkräuter-Limo probieren, 
unsere Imkerausstellung anschauen und leckeren Honig kaufen, 
Insektenhotels bewundern und Bausätze zum Nachbauen erwerben 
oder ein günstiges Gartenbuch erstehen - 
alles das können Sie bei unserer Pflanzentauschbörse!

Volles Haus bei der 5. Pflanzentauschbörse

Wir haben wie bisher auch alle Interessierten und Tauschwilligen eingeladen, auch Kurzentschlossene konnten sich ohne gesonderte Anmeldung beteiligen. 
Diese Jahr wurden nicht nur Pflanzen, sondern auch Gartenzubehör angeboten und einige Anbieter verlangten recht stattliche Preise für ihre Mitbringsel.
Wichtig ist uns in dem Zusammenhang der Hinweis, dass unsere Tauschbörsen keine kommerziellen Veranstaltungen im Sinne von Garten- oder Pflanzenmärkten sind, es geht uns um den Austausch und das Weitergeben, von Pflanzen und Wissen - und nicht um den Handel! Deshalb nehmen wir auch keine Standmiete oder Umsatzbeteiligung. In Zukunft wünschen wir uns deshalb Anbieter, die sich nicht an den Preisen im Handel, sondern an unserer Idee des Austausches orientieren. Aber keine Sorge, für Besucher ohne "Tauschgut" soll es auch künftig möglich sein, gegen kleines Geld oder eine Spende an den Verein Pflanzen zu erwerben.


Von Bärlauch (rote Kiste) bis Zimmerpalme (links am Bildrand)...
Die 2. Vorsitzende Diana Equit (Mitte) in Aktion

Besonderen Anklang fand die Imkerausstellung unseres Mitglieds Peter Denzer, der über Leben und Wirken der Honigbiene informierte und auch seinen köstlichen Honig zum Verkauf angeboten hat. Peter hatte extra Honigwachsplatten und Dochte besorgt und zum Selbstkostenpreis das Rollen eigener Bienenwachskerzen angeboten - eine "dufte" Bastelidee!




















Von unserem Workshop zum Bau von Nistkästen und Insektenhotels im März waren noch Bausätze übrig, die man erwerben konnte. Die Insektenhotels, die Josef Servatius gebaut hatte, wurden ausgestellt und es gab jede Menge Informationsmaterial und Anleitungen, wie man Nützlinge im Garten ansiedeln kann.



Neu war dieses Mal der Büchertisch mit neuen und gebrauchten Büchern rund ums Thema Garten und Natur, für Groß und Klein, den Marcus Hollmann organisiert und betreut hat. Aufgrund der regen Nachfrage werden wir versuchen, öfters bei Veranstaltungen einen Büchertisch anzubieten. Bei der nächsten Pflanzentauschbörse wird es ihn auf jeden Fall wieder geben.


Dank der vielen HelferInnen, vor allem den fleißigen Küchenbäckerinnen und des Küchen-Teams konnten alle Besucher viele Leckereien genießen. Besonders beliebt: Unsere "Wildkräuter-Limo" auf der Basis von Bengeler Apfelsaft.




Hoffentlich nicht ganz unbemerkt blieb dabei unsere neue "Bio? Logisch!"-Initiative - alle eingekauften Zutaten, z.B. für Mangoldpizza, Flammkuchen, belegte Brote, Kaffee, Tee etc. stammten aus ökologischer Produktion, das meiste davon haben wir im Hofladen des Demeterhofs Breit in Wittlich eingekauft.
Auch künftig wollen wir so weit wie möglich bei Veranstaltungen Speisen und Getränke aus ökologischer Produktion anbieten und auf Getränke in Einwegflaschen und Wegwerfgeschirr verzichten.
Letzteres geht natürlich nur dann, wenn sich - wie auch bei der Pflanzentauschbörse - immer wieder ehrenamtliche SpülerInnen finden - Danke an dieser Stelle an alle HelferInnen!



Fazit: Ein schöner Tag, an dem viele Besucher nach einem genussvollen gemütlichen Beisammensein mit neuen Pflanzen, Ideen und Informationen ausgestattet nach Hause gingen.


Na, dann ab in den Garten und bis zum nächsten Mal!

Unsere nächste Pflanzentauschbörse findet am Sonntag, 26. April 2015 statt!






Keine Kommentare:

Kommentar posten